Sonntag, 29. Januar 2012

Projekt Kinderzimmervorhänge (Teil 2)

Ein kleiner Zwischenbericht

So, jetzt war ich mal fleißig und habe schon mal meine Tiere skizziert. Den Löwen habe ich auch bereits ausgeschnitten, die Formen auf den Filzstoff übertragen und ebenfalls ausgeschnitten. Ich plane den Löwen auch noch einmal als Negativ (also weißer Löwe mit blauer Mähne) auszuschneiden. Mit der Giraffe und dem Elefanten werd ich auch so verfahren. Ich weiß bloß noch nicht genau, wie ich das mit dem Absetzen beim Elefanten mache (was wird blau, was wird weiß). Naja und dann bin ich noch unschlüssig ob die Kanten abgenäht werden sollten, damit die Tiere auch lange halten, oder ob das lose von Hand festgenäht auch ausreicht... hm.. Fragen über Fragen.. vielleicht habt Ihr ja noch Ideen? Immer her damit ;) 

Hier die Schablonen für den Löwen

Der vorläufig zusammengepuzzlete Löwe

Skizze Elefant

Skizze Giraffe

Samstag, 28. Januar 2012

Ein kleiner Tipp

Ich hab hier mal einen Tipp für diejenigen unter Euch, die vielleicht auch gerne mal losscrappen wollen, aber zunächst erstmal zu geizig sind, um in den nächsten Bastelladen zu rennen und dort ihr ganzes Geld auszugeben. So gings mir am Anfang nämlich auch und es gibt eine kostengünstige Alternative dazu: 
Das digitale Scrapbooking. 
Man benötigt nur ein paar digitale Vorlagen (Papers und Elements und Fotos) und ein Bildbearbeitungsprogramm (gimp, Photoshop, etc) und dann kanns schon losgehen mit der Bastelei.
Alternativ kann man auch direkt eine gescrappte Seite in einem Fotobuchprogramm (fotobuch.de, cewe, etc) zusammenbasteln, da spart man sich die Auseinandersetzung mit dem Bildbearbeitungsprogramm.
Wobei ich aber glaube, dass die meisten Blogger beim Fotobearbeiten außerordentlich geschickt sind. 

So und nun das Eigentliche - eine Freundin schickte mir folgenden Link für eine Webseite mit vielen tollen Freebies. Stöbert da mal rum und ladet Euch ruhig das ein oder andere Kit runter und dann kanns schon los gehen mit dem digitalen Scrapbooking :)

Hier zunächst der Link: Freebies auf Computerscrapbook.com

Und hier noch ein Beispiel für digitales Scrapbooking :) (ich habe noch schönere Beispiele, aber die sind auf dem anderen Rechner und  ich bin gerade zu faul alles hin und her zu kopieren - auf der Google-Bildersuche findet Ihr noch mehr tolle Beispiele - ach ja, mein Blogbanner habe ich auch so erstellt)



Freitag, 27. Januar 2012

Projekt Kinderzimmervorhänge (Teil 1)

So, nun soll es hier mal kreativ weitergehen. Ich hatte ja schon von meinem Vorhaben mit den Vorhängen im Kinderzimmer berichtet. Nun soll es schon mal so hab konkret werden. Ich habe mir Filzstoff und Stoffkleber besorgt und habe nun vor meine - auf einen HM-Bestellzettel skizzierten - Entwürfe real werden zu lasssen. Ich habe mir das so gedacht: Ich möchte mehrere Tiere (Löwen, Giraffen, Elefanten und Affen) im Wechsel in einer Reihe oder auch leicht versetzt auf die Vorhänge aufbringen. Sie sollen ungefähr so 20cm hoch sein, damit man sie auch sieht.. mal gucken. Damit alle Tiere gleich aussehen, werde ich zunächst Schablonen erstellen (habe mir dafür dicken Zeichenkarton besorgt und sogar noch eine neue Bastelschere) und  damit die Tiere auf den Filzstoff übertragen :) Damits nicht so eintönig wird habe ich mich für 2farbige Tiere entschieden. So soll beispielsweise ein blauer Löwe mit einer weißen Mähne entstehen. 
Was ich mit den Augen mache weiß ich noch nicht so recht, da nähe ich vielleicht Knöpfe auf oder zeichne sie einfach an.
Auf meinen Bilderchen könnt Ihr mal die geschlossenen und offenen Vorhänge sehen, meine Entwürfe, den Filzstoff, Karton und die Schere und auch mein neues Nähkästchen.

Was haltet Ihr von der Idee? Habt Ihr vielleicht noch Vorschläge zur Umsetzung?
Heute abend, wenn die Moppis schlafen, will ich endlich loslegen.
Ich halte Euch weiter auf dem Laufenden.



Sonntag, 22. Januar 2012

Etwas wird auf die Reise gehen...

..und eine liebe Person kann sich bald freuen - morgen gehts auf die große Reise und dann schnell sumsibrum ans Ziel :D


Samstag, 21. Januar 2012

Whats going on?

Bei mir? Viel zu viel ist going on... Die Moppis aus dem Zuckerland halten die Mama ganz schön auf Trab, so dass ich abends echt zu faul bin noch zu schreiben.. dabei habe ich doch sooo viel vor - als Erstes möchte ich die Vorhänge im Kinderzimmer aufhübschen, in dem ich da selbst gestaltete Tiere aufnähe, dann will ich endlich Daisy einweihen. Der erste Einsatz wird wahrscheinlich das Umnähen der Gardinen werden, aber da muss ich die Gute ja auch erstmal einrichten.. lalala.. naja - kommt alles noch, wird fotodokumentiert und auch hier präsentiert und dann gibts wieder ordentlich was zu lesen :)

Bis dahin die liebsten Grüße - nächstes Mal gibts auch wieder ein paar Fotoooos :)

Dienstag, 17. Januar 2012

Ick hew wat jewonne...

Gut, es ist jetzt nicht die Lotto-Million, auch kein BMW oder eine Reise auf die Bahamas, aber auch kleine Dinge können einem Freude bereiten.

Ich habe nämlich im Facebook auf der DM-Seite bei einem kleinen Gewinnspiel mitgemacht und ein kleines Büchlein gewonnen bzw. zugesandt bekommen, in welchen ich meine Momente für das Jahr 2012 eintragen kann. Das ist sooo süß und klein, dass kann ich immer dabei haben und alle Dummheiten meiner Moppis reinschreiben - hahaha, da denke ich grade an die Mutter vom Michel aus Lönneberga..

Auf jeden Fall habe ich mich super gefreut, gewinn schließlich auch nicht jeden Tag was :)

Hier ist das kleine Büchlein:


Bis dahaaaan :)

Samstag, 14. Januar 2012

Schnell, schnell bevor Ostern kommt...

...muss ich Euch doch noch unsere diesjährige Weihnachtskarte zeigen.

Ich habe sie natürlich selbstgebastelt als alte Scrapbooking-Nudel. Eine Klappkarte fand ich zu doof, weil die doch irgendwie immer ein bißchen langweilig sind.. kennt man halt einfach schon. Darum hab ich mir was anderes überlegt. Ich habe ein schönes stabiles Paper gewählt, dieses zugeschnitten, die Ecken abgerundet und dann ging auch schon die Gestaltung los. Die Seite, die die Leute zuerst beim Öffnen des Briefumschlags gesehen haben, habe ich mit einem kleinen Foto, einem Label mit einem kleinen Spruch und etwas Deko versehen (jede Karte hatte ein anderes Label und etwas andere Deko), die Rückseite bekam ein großes Foto meiner Zwillinge (natürlich) und dieses wurde nur an 3 Seiten mit doppelseitigem, dünnem Klebeband versehen, so dass man unter das Foto einen Tag schieben kann, auf dem ich dann den Grußtext geschrieben habe. Das fand ich so eine ganz schöne Lösung. Vielleicht gefällt diese Kartenart Euch ja auch, könnt mir ja mal Eure Meinung sagen :)

Hier noch die Bilder (von meinem Prototypen für die Erinnerungskiste)




Bis zum nächsten Mal!

Wie ich das Nähen lerne... Teil 2

Daisy ist da!!!

Hallihallo da bin ich wieder,

am Mittwoch (glaub ich, hab ein Kopf wie ein Sieb aufgrund meines Schlafdefizits)kam meine Nähmaschine, die AEG NM 824, an. Unten hab ich Euch ja schon ein Bild gezeigt. Erworben habe ich sie für rund 85,-€ bei amazon. Hier mal unsere Kennenlernstory in Bildern.

"Ui, da is sie, was für ein schöner Karton"


"So, mal aufmachen. Mist ich krieg die Styroporteile da nicht rausgefummelt."


"Puh, geschafft. Aha, da is schon das Zubehör. Sehr wichtig: Die Bedienungsanleitung"


"Da ist sie ja - falling in love"


"Und jetzt mal ohne den hässlichen Styropormantel. Wow, meine eigene Nähmaschine - ich werde sie Daisy nennen *lach*"


"So, da sind auch noch Drehknöpfe, für mich noch sehr rätselhaft"


"Und hier all die tollen Sticharten"


"Und ein paar Heinzelmännchen haben auch schon angefangen zu nähen"


Ja, so war das. Gut dieser Post hat noch nicht so wirklich was mit dem Nähen zu tun, aber mit Daisy hat ja nun ein wichtiges Werkzeug bei uns Einzug gehalten. Nun studiere ich fleißig die Bedienungsanleitung und dann muss ich mir noch ein paar Stoffe besorgen und dann gehts los. Ich berichte natürlich fleißig von meinen Erfahrungen und hoffe, dass Daisy und ich eine lange, glückliche Beziehung führen werden.

Bis dahin die liebsten Grüße
Franzi

Dienstag, 10. Januar 2012

Was es bedeutet, eine Zwillingsmama zu sein

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich etwas zum Thema Mama-Sein schreiben. Es gibt so viele Mamas auf der Welt, Mamas mit einem oder mehreren Kindern, Mamas von Zwillingen, Drillingen, Vierlingen oder noch mehr Mehrlingen und jede Mama leistet unsagbar viel für Ihre Kinder. Ich bin eine Zwillingsmama, meine Moppis sind meine ersten Kinder und sind nun fast 6 Monate und 2 Wochen alt. Sie haben mein Leben absolut umgekrempelt und was es bedeutet ihre Mama zu sein, dass möchte ich gerne hier versuchen aufzuschreiben.

Was es bedeutet eine Zwillingsmama zu sein:

Als Zwillingsmama hat man alle Ausgaben doppelt.

Als Zwillingsmama hat man öfter mal ein weinendes Kind,
wenn nicht sogar zwei.

Als Zwillingsmama kann man ab und an nicht beiden Kindern
gleich gerecht werden.

Als Zwillingsmama mit noch so kleinen Kindern kann man
diese nicht gleichzeitig in den Arm nehmen und trösten.

Als Zwillingsmama wickelt man doppelt so viel, füttert
man doppelt so viel und stillt doppelt so viel.

Als Zwillingsmama kann man oft nicht in Ruhe spazieren
gehen, weil viele Leute gucken und man oft völlig Fremden
Rede und Antwort stehen muss oder sich auch mal
abgedroschene Sprüche anhören muss.

Als Zwillingsmama kommt man an seine Grenzen.

Als Zwillingsmama geht man über seine Grenzen hinaus.

Als Zwillingsmama hat man den größten Kinderwagen von allen :D

Als Zwillingsmama zieht man den Kindern auf jeden Fall mal
jedes Teil aus dem Kleiderschrank an - ungenutzte Sachen gibt
es bei uns kaum :)

Als Zwillingsmama hat man in der Schwangerschaft gleich 2 Herzen,
die unter dem eigenen schlagen.

Als Zwillingsmama bekommt man die doppelte Dosis an Lachen.

Als Zwillingsmama hat man zwei wunderbare Kinder zum bekuscheln,
zum besingen und zum Spaß machen.

Als Zwillingsmama darf man zusehen, wie zwei kleine Menschen, die schon
seit sie existieren zusammen sind, sich entdecken, sich aneinander
freuen und miteinander agieren.

Als Zwillingsmama kann man beobachten, wie die Kinder voneinander lernen.

Als Zwillingsmama wird man gleich von zwei Kindern geliebt und gebraucht,
so sehr, wie man noch nie in seinem Leben geliebt und gebraucht wurde.

Eine Zwillingsmama zu sein ist einfach wunderbar und ich bin überglücklich, dass meine Moppis den Weg zu uns gefunden haben.




Montag, 9. Januar 2012

Mein erstes Mini-Album

So, hallo, da bin ich nochmal - ein drittes und letztes Mal für heute :)

Wie in einem meiner ersten Posts schon zu lesen war, "scrappe" ich auch sehr gerne.
So habe ich 2010, als ich noch schwanger war und Zeit für solche Sachen habe, mal ein
so genanntes Minialbum gebastelt. Bei youtube kann man sich da ganz verschärfte Sachen angucken, wenn man Scrapbooking und Minialbumm eingibt - da sind so tolle Alben.

Eine genaue Anleitung habe ich nicht, aber viele Fotos vom Album.
Ich hatte mir einige Papers und Elements und Anregungen aus dem Netz gholt.
Dann habe ich aus Pappe eine Schablone für die einzelen Seiten angefertigt und habe mir dann aus Zeichenkarton die Seiten ausgeschnitten und darauf die zugeschnittenen Papers geklebt, so bekamen die Seiten mehr Stabilität. Anschließend wurde dann fleißig gestaltet.

Hier also nun die Bilderflut - Viel Spaß beim angucken :)











































Wer bis hier her gekommen ist, mag sich nun vielleicht fragen "Was zum Kuckuck macht man jetzt mit so einem Minialbum????" - also ich habe vor das Album mit Fotos und kleinen Notizen zu füllen - es funktioniert also wie ein Fotoalbum und ein Tagebuch in einem :)

In den nächsten Tagen schreibe ich dann von meiner Nähmaschine und den Stoffen und werde noch meine letztjährige (wir haben ja schon 2012) Weihnachtskarte zeigen :)

Bis dahin die liebsten Grüße
Franzi

Wie ich das Nähen lerne...- Teil 1

So, in verschiedenen Foren, bei Freundinnen, nicht zu vergessen bei Dawanda und auf unzähligen Blogs sieht man immer die tollsten Sachen, wunderschöne Kissen, Anhänger, Dekoteile, Kindersachen... wunderschöne Unikate.. Sich da alles selbst zusammen zu kaufen ist meiner Meinung nach zu teuer und auch zu "langweilig" - ich bin gerne selbst tätig und schätze mich auch als eingermaßen kreativen Menschen ein. Auf jeden Fall habe ich große Lust das Nähen selbst zu erlernen.

Mein erstes Ziel sind Stoffbuchstabenketten für meine Zwillinge (beide gerade ein halbes Jahr und eine Woche alt). Da es ähnlich wie beim Scrapbooking mit guten Equipment besser geht, habe ich mir doch heute im Affekt bei Amazon gleich ne Nähmaschine gekauft.. uiuiui - das ist das gute Stück - morgen wird es wohl schon geliefert


Quelle: http://www.amazon.de/AEG-824-NM-N%C3%A4hmaschine/dp/B0017TQH0A/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1326578929&sr=8-6

Außerdem hab ich mir bei Ebay für den Anfang kleiner Stoffpakete gekauft und dann hol ich mir bei uns im Kreativkaufhaus noch Garn und dann fang ich mal irgendwie an.. das wird bestimmt spannend :)

Bis dahin liebste Grüße
Franzi

Wie ging das Bloggen doch gleich noch?

So, nach gefühlten 1000 Jahren, will ich das Ding hier doch noch mal mit Leben erfüllen. Damals wusste ich nicht so recht was ich machen möchte, tendierte in tausende Richtungen.. über mein Leben wollte ich nich allzu viel breit treten, ein Beauty-Blog sollte es auch nicht werden, da bin ich nicht talentiert genug, da gibt es auch Mädels, die das super machen :)

Beispielsweise der Blog von Frau Flauschig
href="http://www.frauflauschig.de/"> :)

Aber dann hat mich doch Karla Kolumna von Hauptstadtgezwitscher
href="http://hauptstadtgezwitscher.blogspot.com/"> darauf gebracht, dass ich doch mehr über meine Basteleien bringen könnte und darauf hab ich wirlich Lust und werde die nächsten Tage ein paar Sachen zeigen.

Außerdem möchte ich gerne das Nähen lernen und auf dem Weg vom blutigen Anfänger, über verzweifelte Versuche bis hin zum Erfolg könnt Ihr mich dann mit begleiten.

Bis dahin die liebsten Grüße