Mittwoch, 17. Oktober 2012

Charakter...

...tasche.

Endlich ist es soweit und ich kann Euch mein Nähmaschinen-Erstlingswerk zeigen: Eine Wendetasche. Die Stoffe, ein eingenähtes Flies, das Schnittmuster und auch eine komplette Anleitung gabs zusammen als Set bei Tchibo zu kaufen. Das ist für mich als Anfänger, der gern systematisch vorgeht, das absolut richtige. Da fast alle Nähte (bis auf 2 an den Henkeln) verdeckt sind, ist es auch nicht schlimm, wenn manches etwas schief wird, denn das sieht man hinterher nich *grins* Die krummen Nähte an den Henkeln sieht man aber, habe mir zwar Mühe gegeben, aber sie sind doch ein bißchen krumm geworden. So wird die Tasche halt ganz außergewöhnlich und hat noch ein bißchen Charakter bekommen.

Im letzten Schritt habe ichs übrigens geschafft meine Nähmaschine zu schrotten, die sagt jetzt keinen Ton mehr, darum mache ich mich ddann gleich morgen mal auf den Weg zum Nähmaschinendoktor, hoffe er kann sie retten und es wird nicht so teuer... mal gucken, ich sag dann Bescheid.

Hier nun aber mal meine Tasche :)


Montag, 8. Oktober 2012

Monstermache

Ich horte ja gerne Sachen an, mit denen ich irgendwann mal was machen möchte :) So habe ich mir bei Amazon vor einiger Zeit - damals waren die Zwillinge noch sehr klein - Monster zum selbernähen besorgt.

Leider hatte ich dann nich wirklich nen Kopf dafür, aber nun wird es langsam Zeit und ich hatte richtig Lust drauf, das anzugehen und habe mir eins meiner 3 Monster rausgesucht und mich an die Arbeit gemacht.
Die Wahl fiel auf "Batty" (ganz passend, denn nebenbei lief bei mir "The Dark Knight").


Das Monster ist relativ leicht zusammen zu basteln und es macht echt Spaß. Eigentlich isses aber für größere Kinder gedacht (das hält mich ja nicht ab ;) ). Es geht dabei nicht darum, dass Monster eins zu eins wie auf der Verpackung abgebildet zu erschaffen, sondern, was eigenes zu kreieren. Die Anleitung gibt die Schritte vor und auch das Schnittmuster, nach dem die einzelnen Filzstücke zugeschnitten werden sollen. Genäht wird mit ganz einfachen Stichen und so ist das Monster doch einigermaßen schnell gemacht. Für mich war es ein schöner Wiedereinstieg ins "manuelle" nähen. Und hier ist meine Fledermaus :)


BTW - ich bin derzeit tatsächlich dabei etwas mit meiner Nähmaschine zu nähen - endlich hab ich mich dran getraut und Ende der Woche will ich es fertig haben und hier zeigen :)


 

Sonntag, 7. Oktober 2012

Geburtstagskarte

Schwiegermutter wird kommende Woche 70 Jahre jung und da isses ja Ehrensache, dass ich auch ein Kärtchen selber bastele :) Mit 3 Papieren ist diese Karte entstanden und sie ist ganz hübsch geworden, obwohl sie in sich ein bißchen schief geworden ist. Naja, selbstgemachtes kann ja auch mal ein bißchen schief sein, das macht es extra charmant ;)


Dienstag, 2. Oktober 2012

Fotografisch unterwegs

Seit einigen Wochen besuche ich mit einer Freundin einen Fotografiekurs an der Volkshochschule und hoffe dadurch meine Beziehung zu meine Kamera weiter verbessern zu können :) Der Kurs ist ganz gut und wir haben alle technischen Einstellungen durchgearbeitet und waren jetzt am Samstag auf einer Fotoexkursion durchs Herz Berlins (is das grammatikalisch so richtig?). Wir sollten Motive zu den Themen Herbst, Rot, Macht, Touristen und Reflektion finden und fotografieren. Ich kann Euch ja mal an meiner Vorauswahl (ohne Menschen, deren Gesicht so direkt zu sehen ist, die will ich hier nich so ins Netz stellen) teilhaben lassen.
Ich bin weder eine Fotgrafin noch ne große Künstlerin, sondern einfach ein Amateur beim üben :)

Thema Reflektion:





Thema Rot:





Thema Herbst:





 


Thema Touristen:




Thema Macht (fand ich besonders schwierig :/ )



 Alle Bilder sind unbearbeitet. Könnt ja mal ne Meinung dalassen :) 
Hier noch 2 Bilder von mir in Fotoaktion:



Karte zur Hochzeit

Gestern erst geschrieben "Keine Zeit!!" und heute dann doch ein neuer Eintrag, ja so kanns gehen :)

Wir sind Freitag auf eine Hochzeit eingeladen und dass ich dafür ein wenig bastele ist ja Ehrensache. Also habe ich wieder so eine Faltkarte gescrappt, das macht meiner Meinung nach schon was her und ist mal was anderes, wenn dann jeder mal von mir sone Karte bekommen hat, dann kann ich mir ja wieder was Neues ausdenken oder mir im WWW neue Inspiration holen.

Das besondere an der Karte ist, dass ich sie überwiegend mit Hilfe meiner niegelnagelneuen Silhouette CAMEO gebastelt habe (hab ich ja neu dat Ding, da muss ichs ja gleich austesten). Diesen Schneidplotter habe ich letzte Woche zu meinem Geburtstag von meinem lieben Mann geschenkt bekommen. Was ist ein Schneidplotter? 

 
 
Die genaue Beschreibung könnt ihr Euch hier angucken, da gibts auch ein kleines Video. Fallt beim Preis nicht um, da die Scrapbook Werkstatt noch eine Sonderaktion gestartet hat konnte mein Schatz das Ding mit 20% Rabatt erwerben. Und es ist soooo toll, weil es soviel kann. Eine Freundin hat mir gleich noch Sketchpens dazu geschenkt, jetzt kann ich noch Schriften plotten. 


Sogar Stoffe soll man damit schneiden können, Wandtattoos erstellen oder Bügelbilder.. hossa... naja, erstmal klein starten, also die Karte gebastelt und mal die Cameo ausprobiert. Bis auf die Girlande und die Glanzsteine ist auch tatsächlich alles damit geschnitten. Wo bleibt denn da der Bastelspaß??? Höre ich den ein oder anderen fragen. Ich denke ich werde trotzdem weiter auch einiges mit Hand schneiden, aber gerade um so süße Schriften oder auch Ornamente und Frames zu gestalten ist das Teil wirklich klasse :) Wer zuviel Geld hat: KAUFEN!!!

So und hier nun noch die Karte in ihrer ganzen Pracht (is nich ganz klassisch hochzeitlich, ist das Paar aber auch nicht)